Temporäre Schließung Hallenbad – erneute Beratung im Gemeinderat

Temporäre Schließung Hallenbad – erneute Beratung im Gemeinderat

Zur Anfang Oktober getroffenen Entscheidung, das Hallenbad im Hinblick auf die Gasmangellage in Deutschland und das Erreichen von Einsparzielen im Verbrauch an Erdgas temporär zu schließen, liegen mittlerweile aus allen Fraktionen entweder Anträge oder Rückmeldungen vor. Diese beinhalten den Wunsch um nochmalige Diskussion und Entscheidung.

Hintergrund der Entscheidung im Oktober ist ausdrücklich nicht die Preissteigerung am Gasmarkt sondern das Einsparpotential am Gasverbrauch um der Gasmangellage entgegenzuwirken.

Eine vorübergehende Schließung hat Einfluss auf Schulsport, Vereinssport und private Nutzungen.

Dies war im Oktober schon bekannt und Beratungsgegenstand.

Ergänzend zu den Rückmeldungen aus den Fraktionen wurde mittlerweile auch von externen Nutzern (z.B. Schule aus Würzburg) die Bitte geäußert, die Entscheidung nochmals zu überdenken.

Aus diesem Grund wird in der November Sitzung nochmals beraten und entschieden. Für den Badebetrieb bedeutet dies, dass bis zur Gemeinderatssitzung am 7.11. das Hallenbad offen bleibt und nicht bereits am 31.10. schließt.

Über den Fortbetrieb und ggf. weitere Maßnahmen entscheidet der Rat am 7.11..

Die Gemeindeverwaltung wird ergänzend zur Entscheidung über eine temporäre Schließung auch weitere Maßnahmen zur Entscheidung stellen: z.B. eine weitere Temperaturabsenkung im Schwimmbecken oder auch das Vorziehen der „Osterwartung“ in die kalte Jahreszeit, z.B. in den Monat März.

Zur Info: Am 22.10.2022 ist die Gemeindebücherei geschlossen.

Gerbrunn, 21.10.2022

Wolfshörndl, 1. Bürgermeister

Meldungsarchiv
Kontakt

Gemeinde Gerbrunn
Rathausplatz 3, 97218 Gerbrunn
Phone: 0931/702800
Fax: 0931/70280199
info@gerbrunn.de

Öffnungszeiten

Montag
08:00-12:00 Uhr u. 14:00-15:30 Uhr

Dienstag
08:00-12:00 Uhr u. 14:00-15:30 Uhr

Mittwoch
07:30-12:00 Uhr

Donnerstag
08:00-12:00 Uhr u. 14:00-18:00 Uhr

Freitag
08:00-12:00 Uhr

Wetter